Barockmuseum Oberaudorf

Gemäldegalerie Alter Meister des 16. - 18. Jahrhunderts 

Magie von Licht und Farbe der Barockmalerei

Öffnungszeiten: Sonntag 12 - 18 Uhr

Und jederzeit nach Vereinbarung: +49(0)8033-9709032


Hygiene- und Sicherheitskonzept im Umgang mit dem Coronavirus sind durch Einhaltung der G2 -Regel gewährleistet.

Das Oberaudorfer Barockmuseum für Malerei des 16. - 18. Jahrhunderts ist seit mehr als 10 Jahren ein fester Bestandteil Oberaudorfs und des gesamten Inntals.

Ziel und Anspruch der Sammlung ist es,  Schönheit, Qualität, sowie einen Blick auf das Außergewöhnliche zu zeigen, und lange als verloren geltende und verkannte Werke zugänglich zu machen.

Mit über 80 bedeutenden Werken, vermittelt das Oberaudorfer Barockmuseum die gesamte Palette des europäischen Barocks. Die großen Themen der Malerei- Stillleben, Landschaft, Portrait, Genre, Mythologie und Religion - werden durch das Museum in ihrer ganzen Vielfalt und Eindringlichkeit präsentiert.



Wir laden Sie ein in die Welt der Hell-Dunkel- Malerei mit leuchtenden Farben und kraftvollen Kompositionen.

Das tiefe Empfinden von Glauben und Glückseligkeit, Macht und kulturellem Anspruch, so wie die Pracht im Überfluss zu zeigen, charakterisierten die Barockmalerei. Mit ihrer realistischen und beinahe schwerelose Schaffenskraft fasziniert sie uns bis heute genauso wie damals.

Erleben Sie mit uns eine spannende und zugleich schöpferische Zeitreise durch die europäische Kultur, die vor über 300 Jahren so unterschiedliche und großartige Künstler der Barockmalerei hervorgebracht hat, die nach Ausdruck, Dramatik und Festlichkeit für Kirche, Staat und wohlhabendem Bürgertum strebten.

Das Museum präsentiert eine Auswahl der verschiedenen Schulen von italienischen, flämischen und niederländischen, sowie deutschen, französischen und spanischen Gemälden.


Künstler wie  Tizian, Francesco Bassano, El Greco, Francesco Furini, Mario Nuzzi, Francesco de Mura, Jan Miense Molenaer, Philips Wouwermann, Frederik van Valckenborch, Johann Heiß, Johann Heinrich Schönfeld, Johann Ulrich Mayr, Georg Phillipp Rugendas, Matthäus Günther und viele mehr sind zu sehen.


Mögen Besucher und Kunstliebhaber Genuss und Freude mit uns teilen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Öffnungszeiten: Sonntag 12:00 - 18:00 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung.
Telefon: +49 (0)8033 / 9709032
Barockmuseum Oberaudorf
Kufsteiner Straße 14
83088 Oberaudorf

Führungen


Neben unseren Öffnungszeiten bieten wir unseren Besuchern gerne individuelle Führungen an.




Klassenbesuch

Voller Begeisterung im Museum; hier durfte jeder Schüler einer Klasse der Grundschule Oberaudorf, zum jeweiligen Lieblingsgemälde spannende Fragen stellen ...